Sandsackschießen der Damen war wieder ein Spaß

SV Altengleichen-Bremke richtet diese Traditionsveranstaltung des KSV Göttingen aus

Der Unterkreis Garte-Mackenröderspitze war in diesem Jahr für die Organisation des traditionellen und sehr beliebten Sandsackschießens für die Schützenschwestern aus den Vereinen des Kreisschützenverbandes Göttingen zuständig. Er nahm dafür die Gastfreundschaft des SV Altengleichen-Bremke in Anspruch auf dessen Stand das Schießprogramm abgewickelt wurde.



20 Schuss aufgelegt

Dabei galt es, ein 20-Schuss-Programm mit dem LG-Gewehr sitzend, auf dem Sandsack aufgelegt, zu schießen. In diesem Jahr konnten sich fast alle Teilnehmerinnen über einen schönen Preis freuen, die sie sich in der Reihenfolge ihrer Platzierung aussuchen konnten.



20 Teilnehmerinnen

Leider hatten sich in diesem Jahr nur 20 Teilnehmerinnen und einige Gäste zu diesem offenen Schießen eingefunden, die aber einen schönen Tag mit Schießsport und anschließendem gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen hatten. Die Damen vom SV Altengleichen Bremke hatten dazu ein reichhaltiges Kuchenbuffet vorbereitet. Männliche Unterstützung erhielten die Kreisdamenleiterinnen Margret Graf und Kerstin Guttmann auch in diesem Jahr wieder vom Kreisschießsportleiter Hans-Joachim Grote, der bei der Auswertung unterstützte. Die Siegerehrung wurde dann am Ende des Nachmittages durch die Kreisdamenleiterin vorgenommen. Es siegte Kerstin Guttmann mit 199 Ring knapp vor Katrin Becker mit 197 Ring und Sandra Reinecke mit 195 Ring. Der gelungene Tag endete mit verschiedene Salaten und einer deftigen Wurst vom Grill. Der Danke dafür gilt den Schützenschwestern und –brüder des SV Altengleichen Bremke



Manuela Rohde-Fladung
1. Damenleiterin UK-Garte-Mackenröderspitze